Archivseite BZV

Eine Übersicht

Home | Allgemein

Archiv für die Kategorie ‘ Allgemein ’

Ressourcenschonung durch Re-Use und Recycling von Ziegeln

Ressourcenschonung durch Re-Use und Recycling von Ziegeln

Deutlich an Fahrt gewonnen hat die gesamtgesellschaftliche Diskussion um Ressourcenschonung und funktionierende Kreislaufwirtschaft. Dieser Aufgabe stellt sich die deutsche Ziegelindustrie. Mit Wiederverwertung und Recycling von langlebigen Produkten aus gebranntem Ton befasst sich deshalb eine neue Publikation des Bundesverbandes der deutschen Ziegelindustrie. Altziegel sind heute ein gesuchter Wertstoff. Von den knapp 58,5 Millionen Tonnen Bauschutt sind etwa 10 Millionen Tonnen Abbruchziegel oder ziegelreiche Stoffgemische. Dank moderner Recyclinganlagen können daraus Qualitäten für eine hochwertige technische Gesteinskörnung im Straßen-, Wege- und Sportplatzbau oder als Vegetationssubstrat gewonnen werden. Der mengenmäßig größte Anteil von AltziegelnWeiterlesen …

Kommunales Wohnungsbaugespräch in Passau

Die Teilnehmer des kommunalen Wohnungsbaugespräches am 18.02.2020 in Passau

Der Bayerische Ziegelindustrie-Verband (BZV) und die Bauinnung Unterer Bayerischer Wald haben in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Passau am 18.02.20202 im Saal der Kreishandwerkerschaft in Passau ein Kommunales Wohnungsbaugespräch veranstaltet. Unter dem Motto „Bezahlbarer Wohnungsbau – nachhaltig, wohngesund und kosteneffizient“ diskutierten Konrad Poschinger, stellvertretender Obermeister der Bauinnung Unterer Bayerischer Wald, Peter Hülsen, BZV-Bereichsleiter Politik, Passaus Oberbürgermeister Jürgen Dupper, der stellvertretende Landrat Raimund Kneidinger und Florian Erbersdobler, Geschäftsführer des Ziegelwerks Erbersdobler in Fürstenzell, mit Vertretern aus Kommunen, Politik und Wirtschaft über die Lage auf dem Wohnungsmarkt und in der Bauwirtschaft. Zusätzlich informiertenWeiterlesen …

Parlamentarisches Frühstück mit Staatssekretär Weigert und der Landtagsfraktion der FREIEN WÄHLER

Parlamentarisches Frühstück mit Staatssekretär Roland Weigert und der Landtagsfraktion der FREIEN WÄHLER im Bayerischen Landtag

Am 6. Februar trafen sich Vertreter des BZV mit dem Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert und Landtagsabgeordneten der FREIEN WÄHLER zu einem Parlamentarischen Frühstück im Bayerischen Landtag. Ziel war es, den Abgeordneten den Baustoff Ziegel und die aktuellen Herausforderungen für unsere Branche näher zu bringen. Schwerpunktthemen waren die Produkt- und Anlagenentwicklungen der vergangenen Jahre und die Nachhaltigkeit von Baustoffen. Der Präsident des BZV, Johannes Edmüller, sprach sich deutlich gegen eine einseitige Bevorzugung einzelner Bauweisen aus und erläuterte den Vertretern der Politik die Vorteile des Ziegels als regionaler Baustoff mit seinen ökologischen Stärken.Weiterlesen …

Parlamentarisches Frühstück mit der Jungen Gruppe der CSU-Landtagsfraktion

Im Rahmen eines Parlamentarischen Frühstückes im Bayerischen Landtag mit der jungen Gruppe der CSU-Landtagsfraktion, unter der Führung von Herrn Dr. Gerhard Hopp, MdL, gab es einen sehr guten und offenen Austausch zwischen jungen Vertretern der Bayerischen Ziegelindustrie und jungen Parlamentariern. Hierbei wurden den Abgeordneten zunächst die Potentiale und ökologischen Vorteile der modernen Ziegelbauweise vorgestellt. Des weiteren wurde intensiv über die unterschiedlichen Herausforderungen für mittelständische Unternehmer und ihre Unternehmen gesprochen, sowie u.a. über die aktuelle Situation der Wohnungsbau- und Energiepolitik.

Fachgespräch mit Walter Nussel, MdL

Walter Nussel im GEspräch mit Vertretern des BZV

Bei einem Fachgespräch mit dem Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für Bürokratieabbau, Walter Nussel, MdL am 29. Oktober 2019 haben Vertreter des BZV aufgezeigt, welche große Belastung die überbordende Bürokratie für die Unternehmen der Ziegelindustrie darstellt. Thematisiert wurden dabei unter anderem die lange Dauer von Genehmigungsverfahren, die Belastungen durch den CO2 Emissionshandel, die Berichts- und Antragspflichten im Bereich Energie- und Stromsteuer, die hohen Anforderungen im Bereich Arbeitssicherheit und Brandschutz sowie der steigende Aufwand für Gefährdungsbeurteilungen und den Datenschutz. Erörtert wurden auch die zunehmenden Einschränkungen der Betriebe bei der Verwendung von ZiegelbruchWeiterlesen …

Der BZV auf dem CSU Parteitag

Fachgespräch mit dem Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für Bürokratieabbau, Walter Nussel, MdL am 29. Oktober 2019

Beim diesjährigen Großen Parteitag der Christlich Sozialen Union (CSU), der am 18. und 19. Oktober 2019 in der Münchner Olympiahalle stattfand, präsentierte sich der Bayerische Ziegelindustrie-Verband gemeinsam mit weiteren Mitgliedsverbänden auf dem Gemeinschaftsstand der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft. Die drängenden Themen Klimaschutz und Energiewende, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum sowie kostengünstiges und energieeffizientes Bauen mit dem Werkstoff Ziegel bestimmten die Gespräche von BZV-Geschäftsführer Yves Knoll und dem BZV-Bereichsleiter für Politik, Peter Hülsen, mit den geladenen Regierungsmitgliedern, Delegierten und Wirtschaftsvertretern sowie den vielen anwesenden Besuchern dieses rundum gelungenen Parteitages.Weiterlesen …

Werksbesichtigung & Baupolitisches Gespräch im Ziegelwerk Klosterbeuren

Auf Einladung des BZV und des Ziegelwerks Klosterbeuren fand ein Baupolitisches Gespräch mit anschließender Werksbesichtigung im Ziegelwerk Klosterbeuren mit dem stellvertretenden Landrat des Unterallgäus, Helmut Koch, dem Fraktionsvorsitzenden der SPD-Stadtratsfraktion, Matthias Ressler, sowie der Bezirksrätin, Stadträtin und stellvertretenden Vorsitzenden der Schwaben SPD, Petra Beer, statt. Die Vorteile der massiven Ziegelbauweise in Abgrenzung zu anderen Bauweisen wurden erläutert, wobei ein Schwerpunkt auf den Themen Ökologie, Nachhaltigkeit und Preiseffektivität lag. Auch die enormen Weiterentwicklungen bei den Produkten der Ziegelindustrie und die stetigen großen Investitionen in nachhaltige und energiesparende Produktionsweisen wurden aufgezeigt. DieWeiterlesen …

Kommunales Wohnungsbaugespräch in Ingolstadt

Die „Kommunalen Wohnungsbaugespräche“ des BZV wurden mit einer gelungenen Veranstaltung am 31. Juli 2019 in Ingolstadt fortgesetzt. Rund 90 Besucher waren der gemeinsamen Einladung von BZV und der örtlichen Bauinnung gefolgt. Unter dem Motto „Bezahlbarer Wohnungsbau – nachhaltig, wohngesund und kosteneffizient“ diskutierten unter anderem Thomas Schmid, Geschäftsführer der Bauinnung Oberbayern, Michael Binder, Obermeister der Bauinnung Ingolstadt/Pfaffenhofen, Peter Hülsen, BZV-Bereichsleiter Politik, Anton Knapp, Landrat des Landkreises Eichstätt, und Stadtrat Karl Spindler in Vertretung von Ingolstadts Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel mit Vertretern aus Kommunen, Politik und Wirtschaft über die Lage auf demWeiterlesen …

Baupolitisches Gespräch mit Jürgen Baumgärtner, MdL

Am 24. Juli 2019 besuchten der Vorsitzende des CSU-Arbeitskreises Wohnen, Bau und Verkehr, Herr Jürgen Baumgärtner, MdL und der Leiter des Referates für Wohnen, Bau und Verkehr der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, Herrn Dr. Stephan Ebner, auf Einladung des BZV das Ziegelwerk Leipfinger-Bader in Vatersdorf. Beide Herren zeigten sich sehr interessiert am hochautomatisierten Produktionsprozess der Ziegelherstellung und der dafür erforderlichen Rohstoffgewinnung. In dem sich anschließenden baupolitischen Gespräch sprach sich Herr Baumgärtner klar gegen eine staatliche Bevorzugung bestimmter Baustoffe aus: „Mit den Christsozialen wird es im Freistaat bei Ausschreibungen der öffentlichenWeiterlesen …

Werksbesichtigung mit Freien Wählern im Ziegelwerk Wöhrl

Auf Einladung des BZV und des Ziegelwerks Wöhrl fand am 19. Juli eine Werksbesichtigung und ein baupolitisches Gespräch mit dem Landtagsabgeordnetem Benno Zierer, MdL, sowie mit kommunalen Vertretern der Freien Wähler aus dem Landkreis Freising, im Ziegelwerk Wöhrl statt. Die kommunalpolitischen Vertreter der Freien Wähler zeigten sich äußerst interessiert bezüglich der Vorzüge der Ziegelbauweise und waren erstaunt über die Komplexität der Erstellung des Produktes Ziegel. Besondere Aufmerksamkeit fanden die mit Dämmstoff gefüllten Ziegel, die ideale Voraussetzungen für den Bau moderner Niedrigenergiehäuser bieten.